VIETNAM

Im Mai 2018 ging es für meinen Freund Elias und mich für ein Monat nach Vietnam.

Uns erwartete nicht nur ein langer Flug, sondern eine unfassbar schöne Landschaft, eine neue Kultur, freundliche Gesichter und unvergessliche Momente.

Wir lernten so viele tolle Leute kennen - fühlten uns sehr wohl in diesem Land und fanden noch mehr zu uns.

Wir besuchten die beiden Metropolen Hanoi und Ho Chi Minh, durchquerten Landzüge mit dem Moped, wanderten durch einsame Reisfelder, besuchten massive Wasserfälle und kletterten hinter die Elephant Falls. Außerdem besuchten wir Kaffeeplantagen, fuhren mit einer wunderbaren Reisegruppe an unzähligen Felsen in der Halong Bucht vorbei, konnten die ethnische Minderheiten der H'mong kennen lernen und das Mekong Delta stand als letzten Punkt auch noch auf unserer "To see" List :)

Nicht nur wunderbare Erinnerungen & tausende Fotos brachten wir zurück nach Tirol, sondern einen Rucksack voll gepackt mit emotionalen Momenten voller Angst, Tränen vollauter Lachen & liebenden Herzen.

 

Ich habe in dieser Reise gelernt zu Vertrauen - auf alles was kommt.

 

Unsere Leidenschaft für die Fotografie konnten wir zur Gänze ausleben, aber manche Momente wollten wir dann auch mal gar nicht fotografieren - sondern einfach inhalieren und den Moment für uns geniesen.

Wunderschön.

Fast jeden Tag schrieben und verarbeiteten wir das Erlebte in Vietnam.

 

Auszug aus meinem Schreibbuch

"Je weiter ich Richtung Küste schnorchle,

umso lichter wird das Meer.

Eine mir völlig unbekannte Welt öffnet sich.

Die Angst schwindet und ich tauche weiter und weiter.

Ein Schwarm kleiner Fische nähert sich meinen Zehenspitzen.

Kitzeln.

Angst wandelt sich in Staunen um.

Unzählige Farben und Leben erblicke ich am Meeresgrund.

Ich tauche wieder auf.

Die Ruhe und Stille wird gestört vom Schreien einer Touristengruppe am nahegelegenem Boot.

Wieder entferne ich mich von diesem störendem, unnötigem Geschrei und geniese die atemberaubende Stille im Wasser.

Am liebsten würde ich nicht mehr auftachen

zu schön ist dieses ruhige, friedliche Paradies

Ich beende meinen Tauchgang & blicke zur Küste, welche mit Plastik und Müll eingekleidet ist.

 

Der Mensch bestimmt die Regeln der Natur."

 

Viel Spaß beim Anschauen und Spüren der Fotos von Vietnam.

"Umgeben von hunderten,

ach tausenden Tuk Tuks

sehe ich in deine ängstlichen Augen,

die sich nach zuhause & Sicherheit sehnen.

Doch noch tiefer spüre ich den Wunsch & die Liebe für das Abenteuer."

Unser Abenteuer - Vietnam.

| Annas Schreibbuch |

Zugfahrt nach Nha Trang:

 

Die Augen starren zum Monitor am Mittelgang des Zuges.

Eine amerikanische Werbung erklingt laut und fließt in die Köpfe der Menschen.

Sogar schlafend sehen die Gesichter der Menschen traurig aus.

Fernweg der Medien und des Lärms, geniese ich nie dagewesenes.

 

Eine mir völlig neue Welt öffnet sich.

Unterschiedliche Grüntöne, Büffel welche im Wasser lebensfroh herum tollen,

Bauern beim sähen & ackern, zig unterschiedliche Vögel,

Kinder lassen Drachen steigen.

 

Ich geniese diese Momente für mich allein.

 

| Annas Schreibbuch |

 

 

UNSER ABENTEUER - VIETNAM.

Lass uns treffen und zusammen online sein...

ob Pärchen, Freunde oder Familien mit Kindern.

Das Handy scheint ein ständiger Begleiter zu sein.

Jedes Essen wir gefilmt, der erste Schwimmzug der Kinder wird fotografisch festgehalten.

 

Für uns hatte dieses übertriebene Online sein einen sehr bitteren Beigeschmack.

Die Menschen halten Momente fotografisch, medial fest aber warum nicht einfach im Moment sein und den Moment geniesen und inhalieren?

Ohne diesen viereckigen Kasten.

 

Also wir zumindest lieben es, Emotionen zu erleben - innezuhalten und das Erlebte im Kopf zu speichern!